Logo Bürger.Courage e.V.title image
Sie sind hier: Über uns > Was wir wollen

Was will Bürger.Courage?

Dresdner Bürgerinnen und Bürger sowie viele Institutionen der Stadt reagieren defensiv oder gar nicht auf die Verbreitung antidemokratischer und rechter Gedanken in Politik und Alltag. Wir möchten uns mit den ihnen konstruktiv auseinander setzen und Wege zeigen, wie sich jeder Einzelne für Demokratie und Zivilcourage sowie gegen Rechtsextremismus positionieren kann.

 

Kreativ und gewaltfrei

Mit unserer Arbeit distanzieren wir uns öffentlich, aktiv, kreativ und gewaltfrei von Rechtsextremismus und Verfassungsfeindlichkeit. Zentrale Themen unserer Projekte sind antidemokratisches Handeln und Denken, Alltagsrassismus, Intoleranz und Rechtsextremismus. Bürger.Courage will die Dresdnerinnen und Dresdner dazu anregen, über diese Themen nachzudenken und selbst aktiv für Demokratie einzutreten.

 

Nachhaltig und überparteilich

Bürger.Courage ist Initiator und Organisator einer kontinuierlichen, nachhaltigen und überparteilichen Bürgeraktion. Indem wir konkrete Aktionen und Projekte verwirklichen, bringen wir verschiedene Organisationen, Vereine und Institutionen zusammen.

 

Vision

Wir träumen davon, dass sich Bürger.Courage auflöst, weil Engagement und »Gesichtzeigen« für Demokratie und gegen Rechts zu Dresdner Selbstverständlichkeiten geworden sind.

 

Presseauszüge

»Gesicht zeigen für eine Vision« (*pdf; 184 KB)
Sächsische Zeitung, 10. Juli 2007

»Sich herauszuhalten ist falsch verstandene Demokratie« (*.pdf; 940 KB)
Sächsische Zeitung, Interview mit Christian Demuth am 02. Oktober 2007

»Ein Beispiel für den Sieg der engagierten Bürger« (*.pdf; 1 MB)
Thüringische Landeszeitung, Interview mit Christian Demuth am 28. April 2007

»Couragierte Bürger gegen Rechts« (*.pdf, 294 KB)
Sächsische Zeitung, Bericht am 4. Januar 2009

»Ett anat Dresden« (*.pdf, 869 KB)
Sydsvenska Dagbladet, Bericht am 23. November 2008
Unterstützer gesucht
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wollen Sie mehr erfahren oder uns sogar unterstützen? Sprechen Sie uns einfach an!
zuletzt aktualisiert: 23.09.2015